Ju 88 Nachtjäger



Am 02.12.1944 wurde die Ju 88 G-1 bei einem nächtlichen Einsatz, im Luftkampf abgeschossen. Die beiden Besatzungsmitglieder Ferdinand Ricken und Werner Reisdorff kamen bei dem Absturz ums Leben. Sie gehörten zur II. NJG 4 und waren in Gütersloh stationiert.

Beide Besatzungsmitglieder wurden am 08.12.1944 in Diepholz beerdigt.



Die Gräber von Werner Reisdorff...


...und Ferdinand Ricken


Die Absturzstelle heute...


der Kühlerschlauch des Flächenkühlers


der zerschlagene Flächenkühler


Teil des Ruders und Teile der Anlenkung...