B-17 42-31318 "Belle of Broadway"



Am 10.02.1944 stiessen im Raum Diepholz zwei amerikanische Bomber vom Typ B-17 zusammen. Der Bomber „Bad Check“ (42-39961) kollidierte beim hochziehen mit der über ihr fliegenden „Belle of Broadway“ (42-31318). Dabei zerbrach die „Bad Check“ und stürzte sofort ab. Neun der zehn Besatzungsmitglieder kamen dabei ums Leben. Aber auch die „Belle of Broadway“ wurde bei der Kollision so stark beschädigt, dass sie dabei abstürzte. Beim Zusammenstoss starb der Kugelturmschütze der „Belle of Broadway“ Adam Bomba, der Bordschütze Claude Westerfield wurde schwer verletzt und verstarb später im Hospital des Flugplatzes Diepholz. Die anderen acht Besatzungsmitglieder, der „Belle of Broadway“ konnten sich mit dem Fallschirm retten.


Quelle:

MACR 2636
Augenzeugen vor Ort
Fundstellenmelder: Matthias Zeisler



Die Absturzstelle heute


der orangefarbene Stab ist der Meßpunkt für das GPS


ein völlig zerfressenes Instrument aus dem Cockpitbereich


eine Hydraulik - Pumpe


das Getriebe, der amerikanischen Firma "Sperry", zum drehen des oberen Gefechtsturmes


einer der Zylinderköpfe, von einem der vier 9-Zylinder-Sternmotoren Wright R-1820-97